Verzeichnis der Sternbilder (und Mythologie) mit Fotos von Sternbildern!

Der gesamte Himmelsglobus setzt sich lückenlos aus insgesamt exakt 88 Sternbildern zusammen, die wir - meist aus mythologischen Gründen - überwiegend dem griechischen, später ägyptischen Kulturkreis der Antike und Vorantike zu "verdanken" haben. Sie sind in der nachstehenden Übersicht zusammengestellt - alphabetisch sortiert nach ihrer (internationalen) lateinischen Bezeichnung und Abkürzung sowie der deutschen Übersetzung. Dabei hat gegebenenfalls die Formatierung folgende Bedeutung:

- von Deutschland aus sichtbares Sternbild
- von Deutschland aus zirkumpolares Sternbild,
- Tierkreissternbild.

Die letzten beiden Spalten geben die Ausdehnung des jeweiligen Sternbildes in Quadratgrad sowie seine Rangnummer an (d. h. Hydra ist danach das größte, Crux das kleinste Sternbild.)

ALLE Sternbilder sind als "Link" anklickbar und werden auf Extraseiten ausführlich vorgestellt - die von Deutschland aus sichtbaren (grün unterlegten) zusätzlich mit detaillierten Informationen zu ihrer Geschichte, Lage/Sichtbarkeit und Beobachtungsobjekten. Auf Wunsch kann auch von Sternbild zu Sternbild "weitergeschaltet" werden.

Andromeda And Andromeda 722 (19)
Antlia Ant Luftpumpe 239 (62)
Apus Aps Paradiesvogel 206 (67)
Aquarius Aqr Wassermann 980 (10)
Aquila Aql Adler 652 (22)
Ara Ara Altar 237 (63)
Aries Ari Widder 441 (39)
Auriga Aur Fuhrmann 657 (21)
Bootes Boo Bärenhüter (Ochsentreiber, Rinderhirte) 907 (13)
Caelum Cae Grabstichel 125 (81)
Camelopardalis Cam Giraffe 757 (18)
Cancer Cnc Krebs 506 (31)
Canes Venatici CVn Jagdhunde 465 (38)
Canis Maior CMa Großer Hund 380 (43)
Canis Minor CMi Kleiner Hund 183 (71)
Capricornus Cap Steinbock 414 (40)
Carina Car Schiffskiel 494 (34)
Cassiopeia Cas Kassiopeia 598 (25)
Centaurus Cen Kentaur (Zentaur) 1 060 (9)
Cepheus Cep Kepheus 588 (27)
Cetus Cet Walfisch 1 231 (4)
Chamaeleon Cha Chamäleon 132 (78)
Circinus Cir Zirkel 93 (85)
Columba Col Taube 270 (54)
Coma Berenices Com Haar der Berenike 386 (42)
Corona Australis CrA Südliche Krone 128 (80)
Corona Borealis CrB Nördliche Krone 179 (72)
Corvus Crv Rabe 184 (70)
Crater Crt Becher 282 (53)
Crux Cru Kreuz des Südens 68 (88)
Cygnus Cyg Schwan 804 (16)
Delphinus Del Delfin 189 (69)
Dorado Dor Schwertfisch (Goldfisch) 179 (72)
Draco Dra Drache 1 083 (8)
Equuleus Equ Fohlen (Füllen) 72 (87)
Eridanus Eri (Fluss) Eridanus 1 138 (6)
Fornax For (Chemischer) Ofen 398 (41)
Gemini Gem Zwillinge 514 (30)
Grus Gru Kranich 366 (45)
Hercules Her Herkules 1 225 (5)
Horologium Hor Pendeluhr 249 (58)
Hydra Hya (Weibliche, Nördliche) Wasserschlange 1 303 (1)
Hydrus Hyi Kleine (Männliche) Wasserschlange 243 (61)
Indus Ind Indianer 294 (49)
Lacerta Lac Eidechse 201 (68)
Leo Leo Löwe 947 (12)
Leo Minor LMi Kleiner Löwe 232 (64)
Lepus Lep Hase 290 (51)
Libra Lib Waage 538 (29)
Lupus Lup Wolf 334 (46)
Lynx Lyn Luchs 545 (28)
Lyra Lyr Leier 286 (52)
Mensa Men Tafelberg 153 (75)
Microscopium Mic Mikroskop 210 (66)
Monoceros Mon Einhorn 482 (35)
Musca Mus Fliege 138 (77)
Norma Nor Winkelmaß (Lineal) 165 (74)
Octans Oct Oktant 291 (50)
Ophiuchus Oph Schlangenträger 948 (11)
Orion Ori Orion 594 (26)
Pavo Pav Pfau 378 (44)
Pegasus Peg Pegasus 1 121 (7)
Perseus Per Perseus 615 (24)
Phoenix Phe Phönix 469 (37)
Pictor Pic Maler(staffelei) 247 (59)
Pisces Psc Fische 889 (14)
Piscis Austrinus PsA Südlicher Fisch 245 (60)
Puppis Pup Hinterdeck 673 (20)
Pyxis Pyx (Schiffs-) Kompass 221 (65)
Reticulum Ret Netz 114 (82)
Sagitta Sge Pfeil 80 (86)
Sagittarius Sgr Schütze 867 (15)
Scorpius Sco Skorpion 497 (33)
Sculptor Scl Bildhauer 475 (36)
Scutum Sct Schild 109 (84)
Serpens Ser Schlange 637 (23)
Sextans Sex Sextant 314 (47)
Taurus Tau Stier 797 (17)
Telescopium Tel Fernrohr 252 (57)
Triangulum Tri (Nördliches) Dreieck 132 (78)
Triangulum Australe TrA Südliches Dreieck 110 (83)
Tucana Tuc Tukan 295 (48)
Ursa Maior UMa Großer Bär 1 280 (3)
Ursa Minor UMi Kleiner Bär 256 (56)
Vela Vel Segel 500 (32)
Virgo Vir Jungfrau 1 294 (2)
Volans Vol Fliegender Fisch 141 (76)
Vulpecula Vul Füchschen 268 (55)





Griechische Mythologie (Auszug)

Die nachfolgende Auflistung vermittelt einen groben Überblick über die (lediglich) unter "Geschichte" bei den einzelnen Sternbildern genannten Götter und ähnlichen Figuren. Sie erhebt keineswegs Anspruch auf Vollständigkeit und soll helfen, die teilweise doch chaotischen verwandtschaftlichen und sonstigen Beziehungen in den Auswüchsen antiker Fantasie zu "entwirren":


Götter (in Klammern: ggf. Pendant und abweichender "Zuständigkeitsbereich" in der römischen Mythologie)

Amphitrite: Meeresgöttin; Tochter von Doris und Nereus.
Aphrodite (Venus): Göttin der Schönheit und Liebe (der Fruchtbarkeit); Ehefrau von Hephaistos; Tochter von Zeus; Mutter von Eros.
Apollon (Apollo): Gott des Lichts (der Sonne); tötete Koronis wegen Untreue; Sohn von Leto und Zeus; Zwillingsbruder von Artemis; Vater von Asklepios und Orpheus (s. dort).
Ares (Mars): Gott des Krieges; Sohn von Hera und Zeus; Vater von Eros und Orion.
Artemis (Diana): Göttin der Jagd; Tochter von Leto und Zeus; Zwillingsschwester von Apollon.
Asklepios (Aesculapius): Gott der Heilkunst; Schüler von Cheiron (s. dort); Sohn von Apollon und Koronis.
Athene/Athena/Pallas Athena (Minerva): Göttin der Künste, der Handfertigkeiten und des Krieges (der Weisheit); Tochter von Zeus, seinem Haupte entsprungen.
Dionysos (Bacchus): Gott des Weines und der Vegetation; Verlobter von Ariadne; Sohn von Zeus.
Doris: Meeresgöttin; Tochter von Gaia und Okeanos; Mutter von Amphitrite und den 50 Nereiden.
Eos: Göttin der Morgenröte; Schwester von Helios.
Eros (Amor): Gott der Liebe; Sohn von Ares und Aphrodite.
Gaia/Gäa/Ge (Terra): Erdgöttin; Mutter von Doris, Erechthonios, Kronos, Nereus, Okeanos, Rhea, Themis, Typhon und Uranos (Inzest mit diesem!).
Hades (Pluto): Gott der Unterwelt; Sohn von Kronos und Rhea.
Helios: Gott der Sonne; Bruder von Eos; Vater von Augias, den Heliaden und Phaeton.
Hephaistos (Vulcanus): Gott des Feuers und des Schmiedehandwerks; Ehemann von Aphrodite; Sohn von Hera und Zeus; Vater von Erechthonios.
Hera (Juno): Göttin der Ehe und Familie; Ehefrau von (ihrem Bruder) Zeus; Tochter von Kronos und Rhea; Mutter von Ares und Hephaistos.
Hermes (Merkur): Götterbote; Sohn von Zeus; Vater von Pan (s. Helle).
Kronos (Saturn): Herrscher der Titanen (Gott des Landbaus); Ehemann von (seiner Schwester) Rhea; Sohn von Gaia und Uranos; Vater von Cheiron, Hades, Hera, Poseidon und Zeus.
Leto: mächtige Göttin orientalischen Ursprungs; Mutter von Apollon und Artemis.
Nephele: Göttin der Wolken; Mutter von Helle und Phryxus, sie sollten geopfert werden; bekam von Hermes den Widder, er brachte die Kinder weg (s. Ixion).
Nereus: alter Meeresgott; Sohn von Gaia; Vater von Amphitrite und den 50 Nereiden.
Okeanos: umschließt die Erdscheibe; Sohn von Gaia und Uranos; Vater von Doris.
Pan: Gott der Herden, der Hirten und des Waldes; Sohn von Hermes (s. Typhon).
Poseidon (Neptun): zorniger Meeresgott; Sohn von Kronos und Rhea; Vater von Arion, Hyrieus, Orion, Pegasus und Theseus.
Pythia: Göttin der Weissagung.
Rhea/Rheia (Ops): Muttergöttin; Ehefrau von (ihrem Bruder) Kronos; Tochter von Gaia und Uranos; Mutter von Hades, Hera, Poseidon und Zeus.
Uranos (Uranus): Gott des Himmels; Sohn von Gaia (Inzest mit dieser!); Vater von Kronos, Okeanos, Rhea und Themis.
Zeus (Jupiter): Gott aller oben aufgeführten Götter; Ehemann von (seiner Schwester) Hera; Sohn von Kronos und Rhea; Vater von Aphrodite, Apollon, Ares, Arkas, Artemis, Athene, Dionysos, Hephaistos, Hermes, Herkules, Kastor (s. dort), Minos, Orion und Pollux (s. dort).


Nicht-Götter, die in Sternbildern eine Rolle spielen

Alkmene: Mutter von Herkules (s. dort).
Amalthea: Ziege, welche Zeus als Kind mit Milch versorgte; sein Vater Kronos hatte bis dahin alle seine männlichen Neugeborenen aus Habgier verschlungen; Rhea gebar Zeus daraufhin heimlich in einer Höhle auf Kreta und überließ ihn der Ziege und zwei Ammen, die von Zeus zum Dank als Kleine Bären unter die Sterne versetzt wurden (s. aber Kallisto!).
Andromeda: wurde an einen Meeresfelsen geschmiedet, nachdem ihre Mutter geprahlt hatte, sie sei schöner als die Nereiden - worauf sich diese bei Poseidon beschwerten; wurde von Perseus (s. dort) gerettet, der sie daraufhin heiraten durfte; Tochter von Kassiopeia und Kepheus.
Ariadne: half Theseus (s. dort) mit dem berühmten Faden aus dem Labyrinth des von ihm getöteten Monsters Minotaurus auf Kreta, woraufhin ihr Haar unter die Sterne versetzt worden sein soll (s. aber Berenike!); Verlobte von Dionysos; Tochter von Minos.
Arion/Areion: beliebter griechischer Sänger, der auf einer Seefahrt von einem Delfin (s. dort) vor Räubern gerettet wurde (s. aber Atlas!); auch: geflügeltes Wunderpferd wie Celeris und Pegasus; Sohn von Poseidon.
Arkas: Sohn von Kallisto (s. dort) und Zeus.
Arktur/Arcturus: Bärenhüter (s. Kallisto).
Asterion: nahm Europa zur Frau und adoptierte deren 3 Kinder mit Zeus; neben Chara einer der beiden Jagdhunde, die den Großen Bären (s. Kallisto) um den Himmelspol treiben.
Atlas: stützte das Himmelsgewölbe am Rande der Erde bei den Hesperiden; beschützte Amphitrite vor Poseidon, bis sie vom Delfin (s. dort) verraten wurde (s. aber Arion!); Vater der Hyaden und der Plejaden.
Augias: König des Stammes der Epeier in Elis, wurde von Herkules (s. dort) getötet; Sohn von Helios.
Bellerophon/Bellerophontes: Heros aus Korinth, tötete Chimaira und zähmte Pegasus (s. dort); Sohn von Glaukos.
Berenike: Ehefrau von Ptolemaios III, deren Haar (der Berenike) als Opfer für die baldige Rückkehr ihres Gemahls unter die Sterne versetzt wurde (s. aber Ariadne!).
Celeris: Fohlen (Füllen) als Geschenk für Kastor; geflügeltes Wunderpferd wie Arion und Pegasus.
Chara: (s. Asterion).
Cheiron: gebildeter Kentaur/Zentaur (= Fabelwesen, halb Mensch, halb Stier, später Pferd) und Erzieher vieler Helden, der als Erfinder von Pfeil und Bogen der erste Schütze war; Lehrer von Herkules (s. dort) sowie für Heilkunde von Asklepios, der von Zeus als Schlangenträger unter die Sterne versetzt wurde und Kranken im Traum als Schlange erschien; starb für Prometheus, nachdem ein für Herkules angefertigter, vergifteter Pfeil versehentlich in seinen Huf drang; Sohn von Kronos (s. aber Ixion!).
Chimaira: halb Löwe, halb Ziege, mit Drachenschwanz und 3 Köpfen in Lykien; wurde von Bellerophon getötet; Tochter von Typhon.
Diomedes: Held vor Troja (s. Herkules).
Erichtonios: mythischer König von Attika mit verkrüppelten Füßen, der so lange grübelte, bis er den Wagen erfand, dessen Fuhrmann er wurde - weshalb man ihn auch Heniochos (griech. für "Zügelhalter") nannte; Sohn von Gaia und Hephaistos.
Europa/Europe: wurde von Zeus in Gestalt eines Stieres nach Kreta entführt, weswegen er von Orion bekämpft wurde; Ehefrau von Asterion; Tochter des Königs von Kreta; Mutter von Minos (und 2 weiteren Kindern).
Eurystheus: König von Tyrins und Mykene im Argiever Land; Herkules musste ihm 12 Arbeiten leisten.
Ganymed: stellt den Wassermann dar, wie er die Götter bedient; schüttet ständig aus einem Krug Wasser aus, das von seinem Untertan, dem Südlichen Fisch gierig geschlürft wird.
Glaukos: Befehlshaber der lykischen Streitkräfte vor Troja; Vater von Bellerophon.
Gorgonen: 3 Ungeheuer mit Schlangenhaaren, schrecklich von Angesicht, davon Medusa sterblich.
Heliaden: 5 Töchter von Helios, wegen unstillbarer Trauer in Pappeln verwandelt (am Eridanus, s. Phaeton).
Helle: flog mit ihrem Bruder Phryxus auf dem flugfähigen, von Hermes ausgesandten Widder mit dem Goldenen Vlies, wobei sie ins Meer stürzte; nach ihr nennt man die Stelle "Hellespont", sie nach dem Tod "Leukothea"; das Vlies wurde in einen heiligen Hain bei Kolchis gehängt, von wo aus es von Jason und den Argonauten geraubt wurde; deren Schiff bestand u. a. aus dem Hinterdeck und dem (Schiffs-) Kompass; Tochter von Nephele.
Herkules/Herakles: berühmtester (unsterblicher) griechischer Held; Schüler von Cheiron (s. dort); musste Eurystheus 12 Arbeiten leisten, nachdem er im Wahn Frau und Kinder erschlagen hatte, u. a.: Erdrosselung des Nemeischen Löwen auf dem Peleponnes, Kampf gegen die Hydra (s. dort), Befreiung von Prometheus (s. dort), Reinigung des Stalls von Augias, Zähmung der Menschen fressenden Pferde von Diomedes, Fangen des Zerberus, Ernte der Goldenen Äpfel der Hesperiden (s. Ladon); Sohn von Alkmene und Zeus.
Hesperiden: Nymphen, hüteten den Westen, bewachten Goldene Äpfel (s. Ladon).
Hyaden: Nymphen; weil ihr Bruder Hyas von einem Löwen zerrissen wurde, starben die, deren Name von seinem abgeleitet waren, die anderen wurden die Plejaden; Töchter von Atlas.
Hydra: Wasserschlange mit 9 Köpfen, die in den unwegsamen Sumpfgebieten vor Lerna, dem heiligen Ort bei Argos, hauste und Menschen wie Tiere terrorisierte; sie hauchte aus ihren Mäulern giftigen Atem aus, der jeden tötete, der ihr ansichtig wurde; Herkules wurde von Athene zu ihrer Höhle geführt und tötete mit Iolaos das Monster, indem er ihm die Köpfe abgeschlagen und die Wunden ausgebrannt hatte - wobei er vom Krebs gekniffen wurde, den er daraufhin zertrampelte; Tochter von Typhon.
Hyrieus: König und Namensgeber von Hyria in Boötien (s. Orion); Sohn von Poseidon.
Iolaos: Wagenlenker und Gefährte des Herkules.
Ixion: Lapidenkönig von Thessalien; Vater der Kentauren/Zentauren (s. Cheiron); wollte die Liebe von Hera erringen, woraufhin der eifersüchtige Zeus die Wolke namens Nephele (s. dort) entsandte, woraus der sog. Ur-Kentaur hervorging.
Jason: Führer der Argonauten (s. Helle).
Kallisto: Geliebte von Zeus, wurde auf Grund dessen von Hera in den Großen Bären, ihre Zofe in den Kleinen Bären (s. aber Amalthea!) verwandelt und von Zeus mit Schwung zu den Sternen emporgeschleudert (wodurch die Schwänze gedehnt wurden), damit ihr Sohn nicht unwissentlich zum Muttermörder werden konnte; beide werden von Arktur (s. dort) beaufsichtigt; Mutter von Arkas.
Kassiopeia: Ehefrau von Kepheus; Mutter von Andromeda (s. dort).
Kastor: (sterblicher) Zwillingsbruder von Pollux (s. dort); bekam Celeris (s. dort) geschenkt; Sohn von Leda und Zeus.
Kepheus: König von Äthiopien; Ehemann von Kassiopeia; Vater von Andromeda (s. dort).
Koronis: wurde von Apollon wegen Untreue getötet; Mutter von Asklepios.
Ladon: Drache mit 100 Köpfen, der mit den Hesperiden deren Goldene Äpfel bewachte und von Herkules (s. dort) getötet wurde (s. aber Python!); Sohn von Typhon.
Leda: Mutter von Kastor und Pollux (s. dort).
Medusa: Sterbliche der Gorgonen, bei der Enthauptung durch Perseus entsprang aus dem Hals u. a. das geflügelte Pferd Pegasus (s. dort).
Minos: mythischer König von Kreta, Sohn von Europa und Zeus; Vater von Ariadne.
Nereiden: 50 Meernymphen, Meeresgottheiten; Töchter von Doris und Nereus.
Orion: riesiger, berühmter Jäger (s. Europa), der in Begleitung des Großen und des Kleinen Hundes sowie des Hasen auf den Wellen gehen konnte und die Plejaden jagte; Eos verliebte sich in ihn und wurde auf Grund dessen von Artemis verdrängt - was wiederum Hades missfiel, welcher einen Skorpion aussandte, der den Himmelsjäger stach und damit tötete; Sohn von Poseidon, aber auch von Ares und Zeus, die auf Wunsch des bislang kinderlosen Hyrieus ihren Samen in einem Beutel vergruben, bis Gaia den starken Knaben gebar.
Orpheus: Argonaut (s. Jason), mythischer Sänger und Musiker, der auf der Leier spielte; Sohn von Apollon (mit einem Raben als Boten, der in einem goldenen Becher Wasser holen sollte.)
Pegasus: geflügeltes Wunderpferd wie Arion und Celeris; zog Zeus' Keulenwagen; wurde von Bellerophon mit Hilfe von Athene gezähmt und tötete mit ihm die Chimaira; bäumte sich nach einem Wespenstich auf und wurde in dieser Stellung unter die Sterne versetzt; Sohn von Medusa und Poseidon.
Perseus: König von Mykene und Tiryns, bedeutender griechischer Held mit geflügelten Schuhen, vom Großvater mit Mutter im Kasten ins Meer geworfen, von Zeus gerettet; enthauptete die Medusa mit Hilfe von Athene; rettete Andromeda (s. dort) vor dem Walfisch und durfte sie daraufhin heiraten.
Phaeton: lenkte auf eigenen Wunsch für einen Tag den Sonnenwagen seines Vaters über den Himmel und erschrak beim Anblick des Skorpions so sehr, dass er kopfüber in den Fluss Eridanus stürzte; sein trauernder Freund wurde als Schwan an den Himmel versetzt; Sohn von Helios.
Phryxus/Phrixos: Bruder von Helle (s. dort); Sohn von Nephele.
Plejaden: 7 überlebende Schwestern (s. Hyaden): Alkyone, Asterope, Elektra, Kelaino, Maia, Merope und Taygete; wurden von Orion (s. dort) gejagt; Töchter von Atlas.
Pollux: (unsterblicher) der Zwillingebrüder, der, als Kastor verstarb, mit diesem das Los teilte, abwechselnd einen Tag im Olymp, dem Göttersitz, und einen im Hades, der Unterwelt, zu verbringen; Sohn von Leda und Zeus.
Prometheus: Schöpfer der Menschen, der für sie das Feuer der Himmlischen stahl und dafür am Kaukasus festgeschmiedet wurde; nachdem täglich ein Adler an seiner Leber fraß, wurde dieser von Herkules (s. dort) mit einem Pfeil erschossen (s. aber Python!).
Ptolemaios III: Ehemann von Berenike (s. dort).
Python: schlangenähnliche Gestalt, die das Heiligtum der Themis bewachte (s. aber Ladon!); wurde von Hera ausgesandt, um die Geliebte von Zeus, Leto, zu verschlingen; diese konnte sich auf die Insel Delos retten, wo sie Apollon gebar, welcher wiederum das Ungeheuer in dessen Höhle mit einem Pfeil erlegte (s. aber Prometheus!); an dieser Stelle wurde die heilige Stadt Delphi gegründet, von deren Tempel die Pythia im Auftrag Apollons den Menschen den Willen der Götter verkündet und die Zukunft prophezeit.
Themis: Vollstreckerin des Zeus für Sitte und Ordnung; Mutter von Astraea, die als Jungfrau enttäuscht in den Himmel zurückkehrte, nachdem die ersten Menschen ihren Weg gekreuzt hatten; Tochter von Gaia und Uranos.
Theseus: König von Athen, Held aus Attika, Argonaut (s. Jason); wurde von Ariadne (s. dort) gerettet und schenkte ihr seine Krone, ließ sie aber auf der Insel Naxos sitzen; als ihr Verlobter Dionysos davon erfuhr, schleuderte er diese als Nördliche Krone gen Himmel; Sohn von Poseidon.
Typhon/Typhaon/Thyphoeus: riesiges Ungeheuer mit 100 Köpfen; Pan verwandelte sich in einen Steinbock, um sich vor ihm zu verstecken; Sohn von Gaia; Vater von Chimaira, Hydra, Ladon und Zerberus.
Zerberus: Wachhund im Hades mit 3 Köpfen und Schlangenschwanz; musste von Herkules (s. dort) geholt werden; Sohn von Typhon.

Countomat Webcounter und Webstatistik (Statistik und Logfileanalyse, Counter) zurück zur Startseite