Leo (lat.) Löwe Abk. Leo

Übersichtskarte/Abbildungen: nächstes Sternbild >

Geschichte:
Nach der griechischen Mythologie wohnte der "Nemeische Löwe" in einer Höhle nahe der Stadt Nemea auf dem Peleponnes, von wo aus er die Umgebung unsicher machte. Er war unverwundbar, weil sein hartes Fell jede Art von Waffe abprallen ließ; selbst Orion (s. dort) scheiterte an ihm. Herkules (s. dort) wurde von König Eurystheus beauftragt, das Untier zu töten und war allein auf seine Körperkräfte angewiesen: Er verschloss einen der beiden Zugänge der Höhle mit einem Felsen, ging durch den anderen hinein, trat der Bestie entgegen und erwürgte sie mit bloßen Händen. - Abb. 1

Lage/Sichtbarkeit:
Das Sternbild befindet sich rund 20° nördlich des Himmelsäquators und mit rund 11h Rektaszension in der Nähe des Herbstpunktes, sodass es in unseren Breiten im Frühling/-sommer abends hoch über dem Südhorizont gesehen werden kann. Als Tierkreissternbild bekommt es gelegentlich Besuch von Planeten, dem Mond und - alljährlich im August/September - der Sonne. Nachbarsternbilder sind (nördlich, dann im Uhrzeigersinn): Großer Bär, Kleiner Löwe, Krebs, Wasserschlange, Sextant, Becher, Jungfrau und Haar der Berenike.


helle Sterne:
► Der bläulich-weiße Hauptstern Regulus (lat. für "kleiner König") in 77 Lichtjahren (LJ) Entfernung steht unmittelbar in der Nähe der Ekliptik und ist 1,36m hell.
► Der zweithellste weiße Stern Denebola (42 LJ; 2,14m) bedeutet aus dem Arabischen übersetzt so viel wie "Schwanz des Löwen".
► Der Doppelstern Algieba (für "Löwenmähne"; 130 LJ; 1,99 und 3,5m) besteht aus einer orangefarbenen und einer gelben Komponente, die 4,3" voneinander entfernt scheinen. Im Fernglas wird in einer Distanz von 259,9" ein damit nicht verbundener weiterer Stern der 5. Größe sichtbar. - Abb. 2
► Der Stern Zosma (für "Lendenschutz" oder "Umgürtung") leuchtet mit einer Helligkeit von 2,56m und ist 58 LJ von uns entfernt.

sonstige Objekte:
► Beim Doppelstern τ (tau) (südwestlich von Denebola) wird ein orangefarbener Riese der 4,9. Größe von einem 8,0m hellen Stern in 91,1" Entfernung begleitet.
► Der langperiodisch Veränderliche R (westlich von Regulus) schwankt innerhalb von 312 Tagen in der Helligkeit zwischen 4,4 und 11,3m.
► Die Galaxie M 65 (westlich von Denebola; 35 Mio. LJ) ist mit 9,3m eine der helleren.
► Die Galaxie M 66 (westlich von Denebola; 35 Mio. LJ) ist mit 9,0m die hellste in diesem Sternbild, kann aber auch nur - am besten bei geringer Vergrößerung - als blasses Fleckchen gesehen werden. - Abb. 3
► Die Galaxien M 95 (9,7m), M 96 (9,2m) und M 105 (9,3m) befinden sich alle östlich von Diadem in einer Entfernung von 38 Mio. LJ.

Countomat Webcounter und Webstatistik (Statistik und Logfileanalyse, Counter) zurück zur Startseite