Aquarius (lat.) Wassermann Abk. Aqr

Übersichtskarte/Abbildungen: nächstes Sternbild >

Geschichte:
In der griechischen Mythologie stellt der Wassermann Ganymed dar, wie er die Götter bedient und einen Krug ausschüttet, aus dem der Südliche Fisch gierig Wasser schlürft. Der ägyptische Kulturkreis bringt ihn mit der jährlichen Nilüberschwemmung in Verbindung: Wenn der Wassermann in den Strahlen der Sonne verschwindet, ist im Orient der Höhepunkt der Regenzeit. - Abb. 1

Lage/Sichtbarkeit:
Das Sternbild befindet sich rund 10° südlich des Himmelsäquators bei rund 22h Rektaszension, sodass es in unseren Breiten im Frühherbst abends halbhoch über dem Südhorizont gesehen werden kann. Als Tierkreissternbild bekommt es gelegentlich Besuch von Planeten, dem Mond und - alljährlich im Februar/März - der Sonne. Nachbarsternbilder sind (nördlich, dann im Uhrzeigersinn): Pegasus, Fohlen, Delfin, Adler, Steinbock, Südlicher Fisch, Bildhauer, Walfisch und Fische.


helle Sterne:
► Der Hauptstern Sadalmelik (arab. für "König") ist 3,0m hell und 1 100 Lichtjahre (LJ) von uns entfernt.
► Der Stern Sadalsuud (arab. für "Allerwelts-Glücksstern"; 1 000 LJ) leuchtet mit 2,9m sogar noch etwas heller als Sadalmelik.
► Bei dem Doppelstern ζ (zeta) (östlich von Sadalmelik; 30 LJ) steht ein Paar weißer Sterne der Größen 4,31 und 4,53m am Himmel nur 2,0" auseinander.

sonstige Objekte:
► Der offene Sternhaufen M 73 (südwestlich von Sadalsuud) ist mit 8,0m kaum als solcher erkennbar.
► Der Kugelsternhaufen M 2 (nördlich von Sadalsuud; 37 000 LJ) kann mit 6,5m als verschwommener Fleck in Ferngläsern erkannt werden. - Abb. 2
► Der Kugelsternhaufen M 72 (südwestlich von Sadalsuud; 53 000 LJ) ist mit nur 9,4m in kleinen Teleskopen nicht besonders eindrucksvoll.
► Der uns am nächsten gelegene planetarische Nebel NGC 7293 (weit südlich von Sadalmelik; 400 LJ), eher bekannt als Helix- oder Sonnenblumennebel, hat mit 16" auch den größten scheinbaren Durchmesser, ist aber am besten nur bei geringer Vergrößerung zu beobachten - als kreisförmiger verschwommener Fleck mit der scheinbaren Helligkeit 6,3m. - Abb. 3
► Der planetarische Nebel NGC 7009 (südwestlich von Sadalsuud; 2 850 LJ) erscheint als sog. "Saturnnebel" als kleine, grünliche Scheibe der 8,3. Größe.

Countomat Webcounter und Webstatistik (Statistik und Logfileanalyse, Counter) zurück zur Startseite